Monat: November 2014

Der Wolpertingerauflauf ist und wird Geschichte

DSC0149011.11. ist natürlich ein tolles Datum. Feenkrapfen sind natürlich eine tolle Verheißung. Finissagen müssen nicht aber können natürlich schon auch toll sein. Die Wolpertingerauflauf Finissage in der Grünen Galerie7 war natürlich so ein Fall, weil IHR wieder so zahlreich erschienen seid. TOLL – DANKE! DSC01475Dass Krapfen schon auch Muffins in allen Farben sein können, wurde vom Muffins-Back-Kollektiv Jojo-Mimi-Marga eindrücklich bewiesen. Dass frau/man dennoch eine Krapfenhymne verfassen kann, begrüßten alle. Dass Radio Orange live mitschnitt war eine Freude und hatte den angenehmen Nebeneffekt, dass sich die Einleitenden (Anna Babka und Ursula Berner) gleichermaßen um Kompaktheit im Vortrag bemühten, wie die Ausführenden (Sabine Freitag und Markus Köhle). Dass es eine Überraschunggästin gab erfreute alle und überraschte selbst die Gästin. Dass diese Mieze Medusa hieß, war – was soll ich sagen – natürlich toll. DSC01507

Dass im Ausklingen des Wolpertingerauflaufabends auch die Stufe drei des Projekts – der Wolpertingernachschlag – in die Wege geleitet wurde, das freilich ist schlicht großartig. Das heißt: Geschichte wird gemacht – es geht voran!

11.11.2014 Fasching? Ja, aber nicht nur! Auch Wolpertingerauflauf-Finissage

Für all jene, die die schwer in Worte und Bilder zusammenfassbare Eröffnung des Wolpertingerauflaufs im Oktober versäumt haben, wird zur Finissage nochmal ordentlich was aufgeführt. Finissage mit Wolpertingerinnen und Feenkrapfen steht auf der Einladung. Das ist zu erwarten. Aber nich nur! Denn der Faschingsbeginn darf durchaus als Aufruf sich selbst zum Wolpertinger zu machen verstanden werden.
Also setzt euch Hörner auf, klebt euch Mähnen auf den Rücken und beschwänzt euch. Jedes Kostüm wird gewürdigt. Doris Mitterbacher zum Beispiel wird als Mieze Medusa kommen und als solche auch etwas machen – Überraschung! MarkusKöhle kommt vielleicht als Köhlegehuhn und Sabine Freitag eventuell als Freitagundnachtfalter.
Also dann – hurtig ans Werk und am Dienstag, den 11. November um 18Uhr30 in die Grüne Galerie7 in der Hermanngasse 25.
Wir freuen uns wie Gummibärchen.
m & s